Gezeigte Künstler: Karin Suter, Alexander Ernst Voigt

Eröffnung: 3. September 2015, 19 Uhr
Einführung: Gérard Goodrow

Dauer: 3.-8. September 2015
Ort: MAC Studios, Duisburger Straße 19, 40477 Düsseldorf
Montag - Freitag, 12-18 Uhr, Samstag + Sonntag, 14-18 Uhr



       


Ausstellungsansichten:

            


"Karin Suter schöpft ihre Ideen aus der Kunstgeschichte und der Literatur, aber auch aus der Astronomie und der Mythologie. Im Mittelpunkt ihrer Werke steht das Prozessuale und so konfrontiert sie Materialien aus der Natur mit Artefakten, kombiniert Gefundenes mit Geformtem sowie geometrische mit organischen Linien. Sie kreiert ‚prekäre Situationen’, die sich jedoch im Gleichgewicht befinden. Aus Gips, Metall, Glas,Keramik, Holz, Papier oder Textilien entstehen poetische Werke voll sinnlicher Materialästhetik, die in der Tradition von Brancusi oder Max Ernst stehen."
Galerie Scharmann & Laskowski, 2014

            

"In seinen Gemälden offenbart Alexander Ernst Voigt nicht nur, dass er ein virtuoser und vielfältiger Techniker ist. Er zeigt auch seine außergewöhnliche Liebe zur Struktur. Die Linie ist der absolute Hauptakteur seiner Werke, die ihren Platz in der breiten Grauzone zwischen Figuration und Abstraktion einnimmt. Dass den kunstvollen Ornamenten seiner Gemälde florale oder landschaftliche, also natürliche Motive zugrunde liegen, will Alexander Ernst Voigt keineswegs verbergen, doch es ist die Linie, die den eigentlichen Gegenstand darstellt. Das Ergebnis sind ebenso faszinierende wie dekorative Malereien, die den Betrachter zu geradezu meditativer Schau einladen."
Cosar HMT, 2014